Suchen, finden und verbinden.

DrayTek Vigor-Router und Dynamic DNS
Wie ein PC/Netz über das Internet erreichbar ist.
Ohne eine besondere Vereinbarung bekommen Sie von Ihrem Provider keine feste (und deshalb teure) IP-Adresse*. Eine feste (und damit bekannte) IP-Adresse ist aber die Voraussetzung für den Zugriff auf ein Netz (oder einen einzelnen Rechner) über das Internet, denn täglich wechselnde Adressen sind kaum zu kommunizieren.

Es gibt zum Glück Unternehmen, die bei diesem Problem in die Bresche springen und sogar kostenlos eine Lösung anbieten. Die gestaltet sich recht komfortabel, denn statt einer IP-Adresse verwendet Sie sogar einen Namen. Das funktioniert dann mit DynDNS zum Beispiel so: In der Software, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll, geben Sie „ftp://meinserver.dyndns.org“ ein. DynDNSkennt die jeweils aktuelle IP-Adresse Ihres Computers/Routers und stellt die Verbindung her. Ganz einfach.

Damit DynDNS bei den wechselnden IP-Adressen immer auf dem Laufenden ist, melden DrayTek Vigor-Router nach jeder Änderung von sich aus die gerade aktuelle IP-Adresse. Damit ist ein Netzwerk/Computer auch mit einer dynamischen Internetadresse immer unter dem gleichen Namen erreichbar :-)

Vigor-Router unterstützen die gängigsten (aber nicht alle) DynDNS-Anbieter. Es können bis zu drei DynDNS-Anbieter konfiguriert werden, welche dann gelichzeitig vom Vigor-Router aktualisiert werden. Gibt es mal Probleme mit einem Dienst, so kann ohne Änderung der Konfiguration des Routers auf einen alternativen Dienst ausgewichen werden.

* Die IP = „Internet Protocoll“-Adresse ist die »Hausnummer«, die ein Gerät in einem Netzwerk hat. Alle Computer/Router, die mit dem Internet verbunden sind, haben solch eine eindeutige Adresse, denn das Internet ist ein Netzwerk und nur mit dieser Adresse können Daten auch gezielt bei einem bestimmten Router oder Computer »angeliefert« werden.

Die IP-Adresse wird beim Verbindungsaufbau zugeteilt. Da es nur eine begrenzte Menge an unterschiedlichen Adressen gibt (4.294.967.296 um genau zu sein), erhalten die meisten mit dem Internet verbundenen Geräte jedes Mal eine andere Adresse. Außerdem wird einmal am Tag die Verbindung vom Provider getrennt um beim nächsten Verbindungsaufbau eine neue IP-Adresse zuteilen zu können.
 
Die Seiten zu DrayTek
Vigor-Routern


Vigor-Router allgemein
VPN (Datensicherheit)
Virtuelle Netzwerke
Firewall und Sicherheit
Dynamic DNS
USB-Anschluss
CSM - Content Security Management

Die Modellreihen

Router ohne Modem
Vigor 2120...
Vigor 2132...
... mit 2 WAN-Ports
Vigor 2925...
Vigor 2960...
...... und LTE-Modem
Vigor 2925 L...
...... oder integr. Telefonanlage
VigorIPPBX 3510...
... mit 4 WAN-Ports
Vigor 3220...
Vigor 3900...

Router mit ADSL2/2+-Modem
Vigor 2760...
... mit 2. WAN-Port
Vigor 2860...

Router mit VDSL-Modem
Vigor 2760...
... mit 2. WAN-Port
Vigor 2860...
...... und LTE-Modem
Vigor 2860 L...

Router für Glasfaser (Fiber)
Vigor 2132...
Vigor 2960...


Zentrale Routerverwaltung
VigorACS SI...