Foto: Vigor 2133 ac

Vigor-Leistung für Einsteiger.

Die DrayTek Vigor 2133-Reihe
DSL-Router ohne DSL-Modem mit zahlreichen
Profi-Funktionen


Die Vigor 2133er-Modelle sind die »kleinsten« Router von DrayTek. Dennoch glänzen Sie mit fast allen Eigenschaften der »großen« Modelle. Neben dem Grundmodell gibt es eine Variante mit Wireless LAN.

Und das DSL-Modem?
Bei den Modellen der Vigor 2133er-Serie ist das DSL-Modem nicht integriert, zum Betrieb am DSL-Anschluss wird daher ein separates DSL-Modem benötigt. Die Vigor 2133 verfügen über einen WAN-Port an dem neben einem DSL-Modem auch ein Kabel-, SDSL- oder Satellitenmodem (T-DSL via Satellit, Astra2Connect) angeschlossen werden kann.

Wenn Sie einen Router mit integriertem DSL-Modem suchen, so wählen Sie
den Vigor 2762.

Und bei Glasfaser?
Falls Sie einen Glasfaser-Hausanschluss besitzen, dann können Sie auch zum Modell Vigor 2133 FVac greifen. Dieser besitzt einen handelsüblichen SFP-Port, in denen Sie ein passendes Mini-GBIC-Modul einstecken können. Näheres dazu erfahren Sie direkt von Ihrem Glasfaser-Anbieter.

Ein kleines Netzwerk ist schon eingebaut
DrayTek-Router sind mit einem Switch zum Direktanschluss von bis zu vier Computern ausgestattet, wodurch die angeschlossenen Computer miteinander vernetzt werden. Der Switch arbeitet mit bis zu 1 GBit/s. Für den Inter­net-Zugang ist die Geschwindigkeit unerheblich, denn sie wird deutlich darunter liegen.

Schnurlos ins Netz – Wireless LAN »inside«
Die Vigor 2133 ac und Vigor 2133 Vac verbinden Sie auch ohne Schnur
Die Vigor 2133-Modelle mit einem „ac“ im Namenszusatz sind mit einer Wireless LAN Basisstation, die nach IEEE 802.11ac-Standard im 2,4 GHz- und 5 GHz-Band gleichzeitig arbeitet (bis zu 867 MBit/s). So können Sie ganz schnelles WLAN nutzen, ohne ältere Geräte auszusperren. Die Antennen sind natürlich abnehmbar.. Die Modelle sind kompatibel zum IEEE 802.11n-Standard (300 MBit/s) und zum IEEE 802.11b/g-Standard (Wi-Fi oder AirPort), der mit bis zu 11 MBit/s bzw. bis zu 54 MBit/s sendet.

Zusätzlich zu den per Kabel verbundenen Rechnern sind auch die mit einer kompatiblen Wireless-Netzwerkkarte ausgestatteten Computer mit dem Router und damit dem Internet und natürlich auch mit allen anderen Geräten im Netz verbunden.

Die Teilnehmer am Funknetz können durch die individuelle MAC-Adresse ihrer Funkkarten (AirPort) eindeutig identifiziert werden. Allen nicht registrierten Rechnern wird der Kontakt mit dem Router verweigert. Die Datenübertragung ist durch den sicheren Wi-Fi Protected Access (WPA und WPA2) und VPNoW, einen besonders sicheren VPN-Tunnel für die verschlüsselte schnurlose Verbindung vom Computer zum Router, abgesichert.

Die Kompatiblität auch zu Macs mit Apple AirPort-Karten ist selbstverständlich gegeben und auch über die Funk-Schnittstelle wird das AppleTalk-Protokoll für Netzwerk­zugriffe und die gemeinsame Drucker-Nutzung unterstützt.

Zur Erhöhung der Reichweite können die WLAN-Modelle mit einem WDS-fähigen Repeater zusammen arbeiten.

USB-Anschluss inklusive
Für Drucker oder Festplatte
Am integrierten USB-Anschluss des Vigor 2133 können Sie einen beliebigen USB-Drucker anschliessen, der dann allen Computern im Netzwerk zur Verfügung steht. Zusätzlich kann hier eine USB-Festplatte angeschlossen werden, auf die dann von allen Computern im Netzwerk Zugriff besteht. Mehr...

Jugend- und Mitarbeiterschutz inklusive :-)
CSM - Content Security Management
Sie möchten im Heimbereich verhindern, dass Ihre Kinder Zugriff auf jugendgefährende Inhalte im Internet bekommen? Oder sie möchten im Firmenbereich Internet-Zugriffe Ihrer Mitarbeiter einschränken? Dann bietet DrayTek Ihnen die Lösung: Mit dem Content Security Management können Sie bestimmte Dienste (z.B. Chat oder VoIP) aber auch Zugriff auf bestimmte Webseiten (über URL-Filter) oder Web-Inhalte (über Web-Inhaltsfilter) unterbinden. Mehr...

VPN - Netzwerkkopplung übers Internet
Alle aktuellen Vigor-Modelle unterstützen VPN (Virtual Private Network). Mit dieser Technologie können über das Internet Kopplungen von Netzwerken oder einzelnen Rechnern erfolgen, wobei die Daten sicher geschützt vor Zugriffen Dritter ausgetauscht werden. Die Vigor 2133-Serie ist für Einsteiger gebaut und kann daher »nur« 2 gleichzeitige VPN-Verbindungen bearbeiten. Mehr...

Sicherheit
NAT und eine anerkannt effektive Hardware-Firewall sorgen für Sicherheit und schützen Ihr Netzwerk vor unbefugten Zugriffen aus dem Internet. Bei Bedarf lassen die Vigor Router aber auch Lücken im Netz um gezielt einzelne Rechner zum Beispiel für Online-Spiele freizugeben. Mehr...

Virtuelles LAN
Die »2133er« bieten die Möglichkeit, virtuelle LANs einzu­richten. Jeder einzelne Ethernetanschluss am Switch des Routers kann ein virtuelles LAN bilden – ein Datenaustausch ist nur innerhalb ausgewählter VLANs möglich. Mehr...

Dynamisches DNS
Vigor Router unterstützen Dynamic DNS. Damit machen Sie Ihren Computer zum Web- und FTP-Server ohne eine teure statische IP bezahlen zu müssen. Unter Adressen wie www.wunschname.homeip.net (ein kostenloses Angebot z.B. von DynDNS) können Sie dann über das Internet auf Ihren PC zugreifen. Mehr...

Systemvoraussetzungen
Zum Betrieb ist ein funktionsfähiger, kompatibler DSL-Anschluss erforderlich. Die am Router anzuschließenden Computer müssen über Ethernet-Netzwerkanschlüsse mit mindestens 10 MBit/s und über ein Betriebssystem mit TCP/IP-Unterstützung (z.B. Windows 95/98/ME/XP/NT/2000, Mac OS, Mac OS X, Linux) verfügen.

Zentralverwaltung
Sie setzen mehrere DrayTek-Router ein und möchten diese von zentraler Stelle aus verwalten und nicht für jede Änderung zum Standort des Routers fahren müssen? Dafür gibt es die Verwaltungssoftware DrayTek VigorACS 2. Die Router der Vigor 2133-Reihe unterstützen das TR-069-Protokoll und können daher von der Software VigorACS 2 angesteuert werden. Dadurch haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre DrayTek-Router. Mehr...

 
Die Seiten zu DrayTek
Vigor-Routern


Vigor-Router allgemein
VPN (Datensicherheit)
Virtuelle Netzwerke
Firewall und Sicherheit
Dynamic DNS
USB-Anschluss
CSM - Content Security Management

Die Modellreihen

Router ohne Modem
Vigor 2120...
Vigor 2133...
... mit 2 WAN-Ports
Vigor 2926...
Vigor 2960...
...... und LTE-Modem
Vigor 2926 L...
...... oder integr. Telefonanlage
VigorIPPBX 3510...
... mit 4 WAN-Ports
Vigor 3220...
Vigor 3900...

Router mit ADSL2/2+-Modem
Vigor 2762...
... mit 2. WAN-Port
Vigor 2862...

Router mit VDSL-Modem
Vigor 2762...
... mit 2. WAN-Port
Vigor 2862...
...... und LTE-Modem
Vigor 2862 L...

Router für Glasfaser (Fiber)
Vigor 2133...
Vigor 2960...


Zentrale Routerverwaltung
VigorACS 2...


Technische Daten dieser Modellreihe

Vigor 2133 - Alle Modelle




Preise und Lieferzeiten finden Sie im Shop.


Vigor – was bedeutet das?

Vigor ist ein Begriff aus dem Englischen:

vig·or (Brit. vigour)
noun; phsysical strength and good health
· effort, energy and enthusiasm : they set about the new task with vigor.
· strong, healthy growth of a plant

Quelle: Qxford American Dictionaries